Verstehen, was läuft!
Mit den Konzepten der Transaktionsanalyse (TA)

Treten Menschen miteinander in Kontakt, tauschen Sie Informationen und Botschaften aus. Verbal und nonverbal. Dafür wird Sprache, Mimik und Gestik eingesetzt. Hin und wieder werden sogar Gerüche oder die örtliche Positionierung Mittel zum Zweck. Diese gegenseitigen Übertragungen nennt man Transaktionen. Erfolgreiche Transaktionen sind von der Zufriedenheit der Beteiligten gekrönt.

Leider ist das nicht immer der Fall. Grübeln oder seltsame Gefühle bleiben zurück. Manchmal sogar dauerhaft, bis hin zur Eskalation.

Mit Hilfe der TA ist es möglich aufzudecken, wodurch eine Transaktion gestört sein kann, und was zur positiven Veränderung beitragen könnte.

An jeder Transaktion sind unterschiedliche Persönlichkeiten beteiligt. Jede hat ihren Anteil am Gelingen oder Misslingen. Als verantwortungsbewusste erwachsene Person übernehmen Sie die Aufgabe das eigene Bewusstsein zu schärfen, um mit Verständnis und ggf. effektiveren Verhalten eine Besserung herbeizuführen. Die Instrumente der TA helfen Ihnen zu erkennen, was an Ihrer inneren Einstellung und Ihrer Außenwirkung bei Transaktionen hilfreich und was hinderlich sein könnte.

Die TA stärkt Ihre Freiheit in Ihrem persönlichem Verhalten. Verantwortungsvoll mit Gefühlen und Verhalten umzugehen, ist die beste Voraussetzung für gelungene Transaktionen.

Lernen Sie sich neu kennen. Sie werden überrascht sein und in erster Linie davon profitieren.